Fitness Food Kitchen

Protein Porridge Grundrezept

06/01/2019
fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-diesemary-protein-porridge

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Es gibt kaum ein geringeres Fitness Gericht, als das Porridge zum Frühstück. Es geht schnell, man kann es variieren wie man möchte und schmeckt einfach. Und nicht zu vergessen, die Nährwerte sind top – Vorausgesetzt man achtet darauf was rein kommt!

Heute stelle ich dir das Protein Porridge Grundrezept vor. Wie gesagt, du kannst es variieren wie du möchtest, es gibt bei diesem Rezept kein richtig oder falsch. Und falls du weitere Fitness Frühstück Ideen suchst, empfehle ich dir mein „Fitness Frühstück Rezeptbuch“ mit über 30 gesunden und leckeren Fitness Rezepten.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-diesemary-protein-porridge

Grundrezept für eine Portion Protein Porridge:

(normale Portion / kleine Portion)

  • 100 g Haferflocken / 50 g Haferflocken
  • 40 g Proteinpulver deiner Wahl / 20 g Proteinpulver
  • 100 g Magerquark / 50 g Magerquark
  • 250 ml Wasser / 125 ml Wasser

600 Kalorien / 66 g Kohlenhydrate / 10 g Fett / 56 g Eiweiß
300 Kalorien / 33 g Kohlenhydrate / 5 g Fett / 28 g Eiweiß

Topping:

Beim Topping hast du jede Freiheit! Egal ob Müsli, Kokosflocken, Kakao, Nüsse, gefrorenes Obst, frisches Obst, süße Saucen, Honig, Agavendicksaft, Erdnussbutter oder Marmelade, und und und.

Ich entscheide mich immer aufs Neue, was ich gerade zu Hause und habe und auf was ich List habe. Mittlerweile habe ich ein paar Gläschen voll mit verschiedenen Toppings aus denen ich mich entscheide.

Mein heutiges Topping:

  • MyMüsli
  • Kokosflocken
  • Chiasamen
  • Kakaopulver
  • Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Gib die Haferflocken zusammen mit dem Wasser in einen Topf und verrühre alles gut miteinander (Herd auf höchste Stufe).
  2. Bevor die Haferflocken mit dem Wasser aufkochen kannst du das Proteinpulver dazu geben und alles zusammen gut verrühren.
  3. Unter ständigem Rühren kochst du nun alles zusammen auf bis eine dickere Masse entsteht.
  4. Jetzt kommt der Quark dazu, den du wieder unter ständigen Rühren mit aufkochst.
  5. Wenn die Haferbrei Masse fest genug ist und alles gut vermischt ist kannst du eine Schüssel nehmen und das Porridge umfüllen.
  6. Jetzt kommt noch das Topping dazu und fertig ist dein Fitness Frühstück.

Kennst du schon mein Fitness Frühstück Rezeptbuch mit vielen leckeren und gesunden Fitness Rezepten?

Fitness-frühstück-rezepte-low-carb-high-carb-abnehmen-ohne-verzicht-protein-rezepte

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Chris 15/01/2019 at 17:47

    Sehr lecker – vielen Dank!

  • Leave a Reply