Fitness

Der Mineralstoff Zink

10/10/2019
Ernährung-Gesundheit-Nahrungsergänzungsmittel-Mineralstoff-Spurenelement-zink-diesemary-fitnessblog-stuttgart-mpnchen-berlin-hamburg-

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Zink gehört zu den wichtigsten Spurenelementen für den Körper

Bevor ich dir erzähle wofür Zink wichtig ist und wieso ich dir empfehle darauf zu achten, möchte ich dir erst einmal erklären was die Begriffe Mineralstoff und Spurenelement beudeten.

Was bedeutet Mineralstoff?

Der Mensch nimmt mit der Nahrung neben Nährstoffe (Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß) auch Vitamine und Mineralstoffe auf. Zu den Mineralstoffen zählen beispielsweise Calcium oder auch Eisen und viele andere.

Was bedeutet Spurenelement?

Man unterteilt einen Mineralstoff in zwei Kategorien, entweder einem Mengenelement oder einem Spurenelement. Von einem Mengenelement sollte der Körper täglich mehrere Gramm aufnehmen, während es von einem Spurenelement nur winzige Spuren benötigt.

Was ist Zink?

Zink ist ein essentielles Spurenelement und der Körper benötigt ca. 10mg am Tag. Essentiell bedeutet so viel wie, der Körper kann es selbst nicht herstellen‘.

Warum ist Zink so wichtig?

Zink gehört zu den wichtigsten Mineralstoffen für deinen gesamten Körper und ist bei vielen Körperfunktionen beteiligt. Die bekanntesten Funktionen sind die Wundheilung, gesunde Haare und Nägel und vor allem das Immunsystem. Vielleicht ist es dir schon aufgefallen, dass gerade zur kälteren Jahreszeit empfohlen wird Zink zu sich zu nehmen, um eine Grippe oder eine Erkältung zu vermeiden.

Wie erkenne ich einen Zinkmangel?

Wenn du Mr. Google nach deinem Krankheitsbild fragst, bist du in der Regel immer schwer krank. Daher kann ich dir schon mal eins sagen! Lass die Finger davon! Vielmehr solltest du deine Ernährung und deinen aktuellen Lebensstil unter die Lupe nehmen.

Schau doch mal weiter unten in der Liste nach, sind dort Lebensmittel aufgeführt die du regelmäßig isst? Nein? Hast du gerade viel Stress und auch nicht ausreichend Schlaf? Dann kannst du dir Gedanken machen ob dir nicht ein wichtiger Mineralstoff im Körper fehlt.

Du hast nun zwei Möglichkeiten einen Zinkmangel zu testen:

  1. du gehst zum Arzt und lässt dir ein Blutbild machen / oder machst einen Selbsttest zu Hause (wie bei Cerascreen).
  2. oder aber du achtest in den nächsten Wochen darauf Lebensmittel in deine Ernährung einzubauen die Zink enthalten und kannst gegebenenfalls noch mit einem Nahrungsergänzungsmittel nachhelfen.

Anzeichen für einen Zinkmangel:

  • Haarausfall
  • brüchige Nägel
  • schlechte Wundheilung
  • oft krank
  • Erschöpfung, Müdigkeit und Antriebslosigkeit
  • um nur eine Handvoll zu nennen
Ernährung-Gesundheit-Nahrungsergänzungsmittel-Mineralstoff-Spurenelement-zink-diesemary-fitnessblog-stuttgart-mpnchen-berlin-hamburg-

Muss ich Nahrungsergänzungsmittel nehmen?

Müssen musst du gar nichts! Jeder Sportler, Hobby Arzt, Arzt, etc. wird dir etwas anderes sagen. Doch nur du kannst für dich entscheiden und dir selbst ein Bild machen! Du könntest nun hergehen und dir ein Zink Präparat aus der Apotheke oder auch aus einem Supplement Shop kaufen und für eine längere Zeit einnehmen. Merkst du nach einer gewissen Zeit eine Besserung oder auch keine Verschlechterung könnte man davon ausgehen, dass es Sinn macht Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen.

In welchen Lebensmitteln ist Zink enthalten?

>> Pflanzliche Zinkquellen

  • Nüsse und Kerne
  • Haferflocken
  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte

>> Tierische Zinkquellen

  • Fleisch (Innereien oder Rind)
  • Fisch
  • Käse
  • Eier
Ernährung-Gesundheit-Nahrungsergänzungsmittel-Mineralstoff-Spurenelement-zink-diesemary-fitnessblog-stuttgart-mpnchen-berlin-hamburg

Fazit:

Entscheide selbst für dich ob du Zink zusätzlich in Form von Tabletten / Kapseln / Pulver zu dir nehmen möchtest. Du kannst es täglich zu dir nehmen oder auch immer wieder eine Art Kur machen.

Ich für meinen Teil nehme fast täglich ein Nahrungsergänzungsmittel zu mir.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply